Die PADI Spezialkurse

bullet Enriched Air Nitrox:

Willkommen bei einer der populärsten Specialties von PADI – dem Enriched Air Diver Kurs. Beim Tauchen mit sauerstoffangereicherter Luft (Nitrox) kannst du deine Grundzeit in sicherem Rahmen über das hinaus verlängern, was beim Tauchen mit Pressluft ohne Deko-Pflicht möglich ist. Tauchen mit angereicherter Luft bedeutet mehr Zeit unter Wasser – aber um mit Nitrox gefüllte Flaschen zu bekommen, musst du den Kurs Enriched Air Diver gemacht haben.

Ob du ein Unterwasserfotograf bist oder gerne Wracks betauchst, ob du in den Ferien in einem tropischen Paradies tauchst oder nur mal eben einen ruhigen Tauchtag am Tauchplatz in deiner Nähe verbringst: der PADI Enriched Air Diver Kurs hilft dir, mehr aus dem Tauchen zu machen, indem er dir mehr Grundzeit gibt.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben)
bulletLerne, wie man den Inhalt der Tauchflasche auf das darin befindliche Gasgemisch hin prüft
bulletVerlängere in sicherem Rahmen deine Tauchzeit ohne Deko-Pflicht
bulletDer PADI Enriched Air Diver kann auf die Einstufung als Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletDigitale Unterwasser Fotografie

Die digitale Fotografie hat die Unterwasserwelt im Sturm erobert. Sei mit dem Digital Underwater Photographer Kurs dabei. Damit kannst du einfach und schnell die Unterwasserwelt mit deiner Kamera und auf deinem Computer einfangen.

Im PADI Digital Underwater Photographer Specialty Kurs lernst du die PADI SEA Methode (Shoot, Examine and Adjust), die die Möglichkeiten der digitalen Technologie voll ausnutzt. Das Ergebnis sind gute Unterwasserbilder, die du schneller machen wirst, als du dir vorstellen kannst. Du lernst nicht nur, wie du gute Fotos schiesst, sondern auch, wie du sie ausdrucken oder deinen Freunden per Email weiterleiten und wie du deine Arbeiten am Computer verbessern und archivieren kannst und vieles mehr.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben). Allerdings kannst du den Kurs auch als Schnorchler besuchen und als Nichttaucher abschliessen
bulletDie Auswahl und der Gebrauch von modernen Digitalkameras und Unterwassergehäusen
bulletWie man die PADI SEA Methode benutzt, um schnell gute Fotos zu machen
bulletÜberarbeitung und Weitergabe deiner Bilder
bulletDie drei Prinzipien für gute Unterwasserfotos
bulletDie Qualifizierung als PADI Digital Underwater Photographer kann auf die Einstufung als Master Scuba Diver angerechnet werden
bulletDieser Kurs ist einer der PADI Specialty Kurse, die am vielfältigsten einsetzbar sind und kann sogar schon während des letzten Tauchgangs des PADI Open Water Diver Kurses begonnen werden

 

bulletTrockentauchen

Du möchtest beim Tauchgang warm und trocken bleiben? Na dann, bleib doch draussen! Wie bitte, draussen bleiben? Ja! Im Gegensatz zu einem Nasstauchanzug hält ein Trockentauchanzug das Wasser von dir fern. Im PADI Dry Suit Diver Specialty Kurs lernst du, wie man mit einem Trockenanzug taucht. Und er hält dich warm! Sogar in sehr kaltem Wasser.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water sein (oder einen gleichwertig anerkannten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und mindestens 10 Jahre alt sein
bulletTechniken zum An- und Ausziehen deines eigenen Trockenanzugs
bulletFertigkeiten der Tarierungskontrolle beim Trockentauchen
bulletWartung und Pflege der Anzüge, Wissenswertes zur Aufbewahrung
bulletMögliche Unterkleidung (Fleece-Kleidung oder Overalls, die unter dem Trockenanzug getragen werden)
bulletDer PADI Dry Suit Diver Kurs kann auf die Einstufung als Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletTieftauchen

Der Deep Diver Specialty Kurs bietet dir die Chance deines Lebens – in die Tiefe zu tauchen und Dinge zu sehen, von denen andere nur träumen können.

In diesem Kurs wirst du erleben, wie die Welt in Tiefen jenseits der 18 Meter aussieht.

Da unten ist es anders. Man braucht dafür eine weiterreichende Ausbildung. Und hier bekommst du sie.

 

bulletDu musst ein PADI Advanced Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und mindestens 15 Jahre als sein
bulletLerne etwas über die Planung, Organisation, Verfahrensweisen, Techniken, Probleme und Gefahren des Tieftauchens
bulletVier Tauchgänge im Freiwasser, die von 18 -40 Meter reichen
bulletSammle unter der direkten professionellen Aufsicht eines PADI Instructors Erfahrungen im Tieftauchen
bulletDieser Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletNachttauchen

Bei Sonnenuntergang legst du deine Tauchausrüstung an, setzt deine Maske auf und nimmst deinen Atemregler zwischen die Zähne. Ein tiefer Atemzug und du machst einen grossen Schritt vom Boot – in die Nacht unter Wasser. Obwohl du dieses Riff schon oft gesehen hast, tauchst du dieses Mal in eine gänzlich neue Welt ein und siehst, wie das Riff im Licht deiner Tauchlampe zu neuem Leben erwacht.

Das Abenteuer, der Nervenkitzel und die Aufregung des Nachttauchens können dir gehören, wenn du den PADI Night Diver Specialty Kurs belegst. Du lernst, wie man Nachttauchgänge plant, welche Ausrüstung benötigt wird und wie man navigiert. Das übst du dann während drei Nachttauchgängen, bei denen du dich gleichzeitig mit den Lebewesen bekannt machst, die sich erst nach Sonnenuntergang sehen lassen.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und mindestens 12 Jahre alt sein
bulletTauchlampen und andere Nachttauchausrüstung
bulletEin- und Ausstiege und Navigation bei Nacht
bulletDas Unterwasserleben bei Nacht
bulletKommunikation und Umgang mit den Lampen
bulletDer Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletWracktauchen

Du schwebst in die Tiefe und tauchst durch ein Fenster in die Vergangenheit zurück. Du sinkst immer weiter dem Grund entgegen und langsam wird eine erkennbare Form deutlich. Erst siehst du nur eine gerade Linie, dann ein rundes Fenster. Als nächstes taucht ein ganzes Schiff vor dir auf. Hier treffen sich Vergangenheit und Gegenwart.

Egal, ob die Wracks absichtlich versenkt wurden oder tragisch gesunken sind, egal ob es Schiffe, Flugzeuge oder Autos sind, der Ruf der Wracks ist für Taucher nicht zu überhören. In dem PADI Wreck Diver Specialty Kurs erhältst du die notwendigen Fertigkeiten, das Wissen und die Vorgehensweisen, um dem Ruf des Wracktauchens zu folgen.

bulletDu musst ein PADI Advanced Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und mindestens 15 Jahre alt sein
bulletAnzahl der Tauchgänge: vier Tauchgänge an zwei Tagen
bulletDer Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletAusrüstungsspezialist

Möchtest du wissen, wie deine Tauchausrüstung funktioniert? Dann ist der PADI Equipment Specialist Kurs genau das Richtige für Dich. Dieser Kurs macht dich mit dem Gebrauch und der Wartung deiner Tauchausrüstung vertraut. Je besser du weisst, wie deine Ausrüstung funktioniert, desto sicherer fühlst du dich damit, desto besser kannst du sie nutzen und pflegen.

bulletDu musst ein PADI Scuba Diver oder Junior Scuba Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben)
bulletBehandelte Themen: Grundlagen, Theorie und Gebrauch von Tauchausrüstung
bulletRoutineüberprüfung, Pflege und Wartung, Aufbewahrung der Tauchausrüstung
bulletHäufig auftretende Probleme mit Tauchausrüstung und Empfehlungen zur Konsultation professioneller Hilfe (kann Demonstrationen von Reparaturarbeiten mit einschliessen.)
bulletEinfache Vorschläge zur Zusammenstellung der eigenen bequemen Tauchausrüstung und Vorstellung neuer Modelle (möglicherweise mit einem Tauchgang, bei dem neue oder unbekannte Ausrüstungsgegenstände im Wasser ausprobiert werden können)
bulletDer Equipment Specialist Kurs sieht keine Tauchgänge vor, so dass er zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden kann
bulletDer PADI Equipment Specialist Kurs ist kein Reparaturkurs, aber schafft eine nützliche Grundlage, falls du daran interessiert bist, Techniken der Ausrüstungsreparatur zu erlernen
bulletDieser Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletBootstauchen

Egal, ob du noch nie von einem Boot aus getaucht bist oder schon Dutzende von Bootstauchgängen in deinem Logbuch stehen hast: der PADI Boat Diver Specialty Kurs ist für fast jeden Taucher nützlich, weil auf unterschiedlichen Booten in unterschiedlichen Teilen der Welt die Dinge auch unterschiedlich gehandhabt werden. Der PADI Boat Diver Specialty Kurs macht dich mit den verschiedenen Möglichkeiten vertraut, die Ausrüstung auf einem Boot zu verstauen, ins Wasser zu gehen und wieder aufs Boot zurück zu kommen und zeigt dir, wie Oberflächenleinen je nach Bootsart und Umgebung genutzt werden können.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben)
bulletEs werden verschiedene Methoden der Tauchgänge von Booten aus behandelt, von kleinen aufblasbaren Booten bis zu riesigen Safari-Booten
bulletEs wird besprochen, wie sich Boote von Ort zu Ort unterscheiden
bulletDu sammelst spezielle Erfahrungen und wirst darin ausgebildet, wie man in deiner Gegend vom Boot aus taucht
bulletDie grundlegende Sicherheitsausrüstung von Booten und ihr Gebrauch werden behandelt
bulletDieser Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletSuchen/Bergen
Wenn du Zeit am Wasser verbringst (als Taucher kann man das ja schlecht verhindern, oder?), trifft man früher oder später auf jemanden, der ein Objekt im Wasser verloren hat. Wenn du eine Herausforderung und Aufregung suchst – und gleichzeitig deine gute Tat des Tages tun möchtest – ist der PADI Search and Recovery Diver Specialty Kurs genau das Richtige für dich. Dabei lernst du die notwendigen Fertigkeiten, um etwas Verlorengegangenes wieder zu finden und an die Oberfläche zurückzubringen.

In diesem Kurs wirst du lernen, wie man Such- und Bergungstauchgänge plant und organisiert, welche Vorgehensweisen und Techniken dabei zur Anwendung kommen und wie man mit möglichen Problemen umgeht. Du lernst, wie man grosse oder kleine Gegenstände mit Hilfe von verschiedenen Suchmustern wieder findet und wie man sie mit verschiedenen Methoden an die Oberfläche bringt. Diese Fertigkeiten lassen dich nicht nur unter Wasser kompetenter und selbstbewusster werden, sondern helfen dir auch bei der Suche nach einem Objekt, was du selbst verloren hast; was den meisten Search and Recovery Divers früher oder später passiert.

bulletDu musst ein PADI Advanced Open Water Diver oder PADI Open Water Diver mit der PADI Underwater Navigator Specialty sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben)
bulletDu musst mindestens 12 Jahre alt sein
bulletSuchmuster, Benutzung von Hebesäcken und Bergungsmethoden
bulletTechniken für begrenzte Sichtverhältnisse und Navigationsfertigkeiten zum Suchen und Bergen
bulletDer Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden
bulletFinde mit dem PADI Search and Recovery Diver Specialty Kurs wieder, was du verloren hast

 

bulletUW Navigation
Sei der Taucher, dem alle folgen wollen und entwickle mit dem PADI Underwater Navigator Specialty Kurs einen legendären Orientierungssinn. Deine Tauchpartner amüsieren sich grossartig bei der Erkundung eines Riffes oder Wracks und schwimmer aufgeregt umher - bis es Zeit ist, wieder zurückzutauchen. Dann wenden sie sich an dich, weil sie wissen, dass du als PADI Underwater Navigator den Weg zurück zum Boot kennst.

Navigation unter Wasser ist eine Herausforderung, die du aber im PADI Underwater Navigator Specialty Kurs meistern wirst. Du lernst die notwendigen Tricks wie die Navigation mit natürlichen Hinweisen oder mit dem Kompass. Du lernst unter Wasser Entfernungen abzuschätzen, Navigationsmustern zu folgen und mit Hilfe des Nav-Finders zu wissen, wo du gerade bist, obwohl der Weg dorthin nicht gradlinig war.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben)
bulletNavigationsmuster, Techniken der natürlichen Navigation und der Navigation mit Kompass
bulletWie man mit Hilfe des Nav-Finders unregelmässige Kurse folgen kann
bulletWiederfinden eines Tauchplatzes
bulletDer Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

 

bulletTarierung in Perfektion

Schwebe ohne Anstrengung und lasse dich über Riffe treiben. Werde ein Taucher mit ultimativer Tarierungskontrolle und schwebe knapp über dem Boden, während du Meeresorganismen beobachtest, ohne sie zu berühren.

Tarierungsfertigkeiten unterscheiden gute Taucher von grossartigen Tauchern. Im Peak Performance Buoyancy Specialty Kurs wirst du lernen, wie du dich am besten austarierst, um die beste Kontrolle, Haltung und Balance zu haben. Du lernst, so mühelos auf- und abzusteigen, als wäre es das Einfachste der Welt. Weil du deinen Wasserwiderstand verringerst, kannst du dich effizient und elegant durchs Wasser bewegen. Du schwimmst ganz nah an empfindliche Lebensräume heran, ohne ihnen oder dir selbst zu schaden.

bulletDu musst ein PADI Open Water Diver oder Junior Open Water Diver sein (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und mindestens 10 Jahre alt sein
bulletGrundlagen der Tarierung und des benötigten Bleis, nötige Anpassungen
bulletTechniken zur Verringerung des Wasserwiderstandes, Balance und Verteilung der Gewichte
bulletFeinabstimmung der Tarierungskontrolle und das freie Schweben
bulletDer Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden

Home Nach oben